07 April 2017

Mein blutendes Land im November

Seit Monaten erzähle ich allen, die nicht bei drei auf dem Baum sind, dass ich einen Fantasy-Roman geschrieben habe, der in diesem Jahr auch in den Buchhandel kommen wird. Mittlerweile ist es ja insofern offiziell, dass der Verlag auf seiner Internet-Seite den Titel bekannt gegeben hat – also kann ich Ross und Reiter nennen.

Ich bin einigermaßen stolz, dass mein Roman »Das blutende Land« im November 2017 bei Droemer-Knaur erscheinen wird. Den Roman wird es als Taschenbuch sowie als E-Book geben; so steht es in der Verlagsvorschau. Auf den Seiten der einschlägigen Händler ist er ebenfalls schon zu finden.

Weitere Informationen und Hintergründe werde ich stückweise bekanntgeben und ausplaudern. Hier und heute möchte ich nur den Slogan zitieren, den sich der Verlag ausgedacht hat: »Düster, grimmig, actionreich – Sword & Sorcery für Fans epischer Fantasy«. Und ja: Ich freue mich sehr auf den Tag, an dem ich das Buch in den Händen halten werde – auf dem Weg dahin sind noch einige Arbeiten zu erledigen ...

Kommentare:

Christina hat gesagt…

Gratuliere! Den Erfolg hast Du Dir verdient.

Arno hat gesagt…

Applaus.
Donnernder Applaus.

Da bin ich gespannt.

RoM hat gesagt…

Hoi, Klaus.
Wenn sich selbst ein alter Verlagshase & engagierter Zine-Macher über das veröffentlichte Buch zu freuen versteht, dann ist die Passion für Geschichten nach wie vor vorhanden.

"Geschichten formen unser Leben wie es Taten verstehen."
(Myrelle Minotier)

Glückwunsch!

bonté